/

Das Stöhrhaus am Untersberg (1894m)

In den Berchtesgadener Alpen am Untersberg liegt etwas unterhalb des Berchtesgadener Hochthrons (1972 m) das auf 1894 Metern Höhe gelegene Stöhrhaus. Es gehört als Unterkunftsberghütte des Deutschen Alpenvereins zur DAV Sektion Berchtesgaden.

Das Stöhrhaus am Untersberg


Der Untersberg ist der nördlichste Gebirgsstock der Berchtesgadener Alpen. Quer über ihn verläuft die deutsch-österreichische Grenze.

 

Die auf einem Karst-Hochplateau wunderschön gelegenen Berghütte belohnt jeden Bergsteiger und Kletterer mit einem fantastischem Bergpanorama und herrlichen Sonnenauf- und untergängen.

Der Untersberg ist ein besonderes Kletter- und Wanderparadies in den Nördlichen Kalkalpen: Der Kletterer findet an seinen Wänden eine beträchtliche Anzahl von Kletterrouten in den verschiedensten Schwierigkeitsgraden

Wegen seiner relativ niedrigen Höhe  und seiner Süd-Ost- bzw. Süd-West-Ausrichtung findet man am Untersberg zum Klettern vom Frühjahr bis in den späten Herbst fast immer ideale Bedingungen vor.

Das Stöhrhaus ist somit idealer Ausgangspunkt für Kletterfreunde. Aber auch Wanderer schätzen die Lage der Hütte am Untersberg.

Ein weiterer, großer Anziehungspunkt ist ein in den letzten Jahren neu geschaffener Klettersteig am Untersberg, der Berchtesgadener Hochthronklettersteig.

 

Neben den Kletterfreaks und Bergwanderern zieht der kalkhaltige Aufbau des Untersbergs mit seinen Karstphänomenen wie Dolinen und Höhlenaber vor allem auch Höhlenforscher und Höhlenliebhaber an. Am bekanntesten ist hier in erster Linie die öffentlich zugängliche Schellenberger Eishöhle.

 

 

DAV Folder

Webcam Stöhrhaus

Webcam Stöhrhaus am Untersberg